La Grande Galerie de l’Evolution – tierisch großartig

Paris und seine Museen… es gibt immer etwas zu entdecken. Und für die die Natur und Tiere lieben, ist die Grande Galerie de l’Evolution ein klares “Muss”. Wir waren da um zu prüfen, ob der Name hält was er verspricht!

Das Museum befindet sich am Anfang des Jardin des Plantes, der auch für sich allein genommen den Weg wert ist. Es ist auch für uns nicht das erste mal hier, da auch das Museum der Vergleichenden Anatomie hier zu finden ist.

Das Museum National d’Histoire Naturelle, was auch die Grande Galerie beherbergt, hat seinen Ursprung schon im 18. Jhd. Beim Eintritt in dieses altehrwürdige Gebäude befindet sich der Besucher auch sogleich im Königreich der Tiere! Bis ins Detail kann man hier alles erfahren, angefangen bei den Zellen bis hin zu den großen Elefanten. Und unsere deutschen und englischen Freunde wird es freuen zu hören, dass alle Erklärungen auch in ihrer Muttersprache bereit liegen.

Der einzige Dämpfer ist, dass es manchmal etwas schwierig ist die Erklärungen zu lesen da die Beleuchtung bei Zeiten sehr mager ist (du kannst natürlich eine Taschenlampe mitbringen ;)). 

Unsere Lieblingsplatz war der Saal mit den ausgestorbenen und bedrohten Spezies. Die ausgestellten Tiere sind fantastisch präpariert und bei manchen musste man zwei mal hin sehen um sicher zu sein, dass sie nicht lebten. 

Die Grande Galerie de l’Evolution ist super interessante für alle, vom kleine Kind bis zur großen Wissenschaftlerin. Nimm deine Zeit um alle Ecken zu erkunden und genieße die erhebende Atmosphäre. Plane mindesten zwei Stunden für den Besuch ein, es ist schwierig sich von diesem Museum zu lösen!

Weitere Informationen:

La Grande Galerie de l’Évolution öffnet immer von 10 h bis 18 h außer Dienstag, dem 1. Januar, dem 1. Mai und dem 25. Dezember.

Addresse: 36 Rue Geoffroy-Saint-Hilaire, 75005 Paris

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.