Ein Tag im grünen in Compiègne

Nur 40 Minuten mit dem Zug vom Pariser Bahnhof Gare du Nord warten die Natur, ein Palast und ein fantastischer Teesalon. Auf den Rat eines Freundes hin – tut uns Lied, dass wir deine Geheimnisse hier verraten 🙂 – haben wir diesen Sommer dem Palast in Compiègne einen Besuch abgestattet. Er war einer der Lieblingsplätze von Louis XV und auch Napoleon war oft hier. Abgerundet wurde der Ausflug durch eine Pause im Teesalon der im Rosengarten des Schlosses liegt.

Compiegne

Eindrücklich sieht im Palast die Spuren von Napoleon und seiner Frau. Das Schloss ist sehr hübsch und gesegnet mit einer reichen Geschichte. Errichtet auf unzähligen Ruinen der Schlösser einstiger Mächtiger und Illustrer geht die Geschichte zurück bis in die Zeit der Karolinger. 

Wir haben eine Führung durch das Schloss gemacht, waren aber um ehrlich zu sein nicht besonders beeindruckt von den Gemächern und dem Inneren des Palastes. Es ist aber auch schwierig mit den opulenten Schlössern wie Fontainebleau oder Versailles mitzuhalten und zudem wurde vieles zwischen den beiden Weltkriegen zerstört und verschleppt, weshalb ein eher minimalistischer Eindruck zurückbleibt.

Vor kurzem hat im Rosengarten ein charmanter Teesalon eröffnet. Zum Mittagessen wird eine Auswahl aus drei Gerichten angeboten und auf keinen Fall sollte man den Kuchen verpassen der die Geschmackszellen verwöhnt. Das Restaurant ist super gemütlich und die hausgemachten Gerichte fantastisch. Man sollte in jedem Fall einen Tisch vorbestellen, da das Restaurant nicht besonders groß ist und inzwischen weit über die Lande bekannt.

Der Park des Imperialpalastes hat einen immensen Park der sich bis an den Horizont ausbreitet. Anschließend an den Schlosspark ist der Forêt domaniale de Compiègne, so dass man ausgiebige Spaziergänge in die Natur machen kann.

Den Nachmittag haben wir im weitläufigen Park die perfekte Ruhe genossen und es uns auf einer mitgebrachten Picknickdecke gemütlich gemacht – der perfekte Tag!

Wir haben diesen Tag vor den Toren von Paris sehr genossen und können euch nur wärmstens empfehlen diesen Ausflug zu machen. Egal ob einfach zum Entspannen und Luft holen, für die gute Küche oder einen kleinen Spaziergang am Fuße alter französischer Könige, ein Ausflug lohnt sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.