Platz der Toleranz

Im Garten der UNESCO (Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur) dessen Hauptsitz sich im 7ten Arrondissement von Paris befindet ist der Platz der Toleranz – ein kontemplativer Ort zum Nachdenken. Der „Platz der Toleranz“ ist von der Avenue de Saxe aus im Innenhof der UNESCO zu sehen.

In die Mauer, die im Zentrum des „Platz der Toleranz“ errichtet wurde, sind die ersten Zeilen der Präambel der Verfassung der UNESCO in 10 verschiedenen Sprachen, eingraviert:

Da Kriege im Geist der Menschen entstehen, muss auch der Frieden im Geist der Menschen verankert werden.

Eine wunderschöne Friedensbotschaft, die fast 75 Jahre nach ihre Verabschiedung immer relevant und aktuell ist. Zu lesen, noch mal und noch mal zu lesen. Zu teilen, noch mal und noch mal und immer wieder zu teilen.

Das Schloss Chantilly – Schloss, Pferde, Park und Schlagsahne

Weniger als eine Stunde vom Bahnhof Paris Gare du Nord befindet sich das märchenhaft Schloss ‘Chantilly’ mit seinen grandiosen Parkanlagen und unzähligen Attraktionen für jung und alt. Es ist das perfektes Ziel für alle, die etwas Ruhe suchen versüßt durch französische Hochkultur, geschichtsträchtige Orte, berühmte Pferdeställe und einer Erdbeertorte mit …

Entdecke die Spinne in dir: Die Ausstellung Carte Blanche von Tomás Saraceno im Paris Palais de Tokyo

Der Palais de Tokyo ist eine der großen Pariser Adresse für moderne und radikale Kunst.  Die Ausstellung Carte Blanche (weisse Karte) von Tomás Saraceno ist seit Oktober 2018 bis 6. January 2019 « ON AIR ». Tomás Saraceno ist ein argentinischer Künstler der seine Inspiration aus Wissenschaft, Architektur und Nature schöpft. Er …

Das Schloss Vaux-Le-Vicomte läd ein.

Die Geschichte des Schlosses Vaux-Le-Vicomte (ausgesprochen Wo-Le-Wikonnt) spannt sich von Louis XIV bis zu James Bond. Gebaut 1656 für Fouquet, Surintendant des finances des Sonnenkönigs, war das Schloss eine der Inspirationen für Versailles. Das Anwesen wechselte im Laufe der Geschichte mehrfach den Besitzer, blieb aber bis heute in Familienhand. Und …